Frauenbasteln

Damit ist nicht das Stresskneten von frei verkäuflicher Traumprinzmasse gemeint.

Warum so ein Klischee? Hellroter Schopf, rotgelbes Beinkleid, glockenförmig, und die Betätigung -uninspiriert oder unbegabt? – am Basteltisch. Nichts gegen Heimwerken mit Farbeimern. Aber muß es Kunst genannt werden?

Frustverwirklichung ist kein geschlechtsspezifisches Unterfangen. Sofern man es nicht mit dem Doppel-X begründet zumindest.
Tut, wie Euch beliebt: aber dieses Klischee, liebe Goldrotlöckchen, das beschämt.


PS: Kunst kommt von wollen, deshalb heisst es ja auch so.

PPS: Hier. Ernsthaft!

Advertisements

Über liva2lox

bulls and bears of the absurd minds of thaddäus grotgen and some of his alter egos --- willkommen in meiner ideellen badestube! klistierspritzen für die seele - tauch’ eine weile unter die schaumkrone lauwarmer seifenfilosofie, verspür’ die erleichterung weltanschaulichen aderlassens oder salbadere bei einem ridikühlen getränk einfach mit in fremden blechzubern …hier bist du mit sicherheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: