Stille Tage der Beratung

Die Tage sind Sandwiches: Lesen, Arbeiten, lesen.

Versuche mich mit dem Kleinen Mann Chef (neu) anzufreunden. Es ist die Mädchenmasche vonnöten; es ist zu fragen, ob man im fortgeschrittenen Alter nicht gar geschmeichelt sein könnte. Zöpfe flechten wäre wohl dennoch übertrieben. Für Diva-Chef  (auch neu) hingegen ist alles kein Problem. Das hat man davon, wenn Linienaufgaben ins Projekt eingebttet werden: die Realität wird dem (quasi noch royalen) Verwaltungsprozess unterworfen. Sie weigert sich nur, die dumme Kuh. Aber Diva-Chef will lieber gar nix genaues von der Realität wissen, damit auch alles in Ordnung bleibt. Wahrscheinlich trägt Er in seiner Freizeit Zöpfe…

vgucafete_low1

Kantinendurchblick

Die drei kleinen Chefs sind aber nicht das Einzige, habe  mich auch noch vorbildlich in der eigenen Firma eingebracht. (Schließlich hat uns die Krise ja doch erreicht in der Prognose, jetzt müssen wir kriegsgewinneln.)
Habe eine Teamaktion (Mittagspausenautomatismus) aufgesetzt, damit ich wenigstens endlich mal alle meine Kollegen bei diesem Kunden kennen lerne. Etliche Stunden Bildbearbeitung und dann das Debüt im Plenum, klassisch, die Präsentation versagt. Zufällig war ich schon immer am besten wenn improvisiert. Techie-Kollege (der die Mittagsdates programmierte) war nicht ganz satisfied, da zum einen unspontan, zum anderen sein Gesicht nunmehr nur semiprofessionell beim Big Boss gepflegt.

Dann gibts da noch die fachliche Initiative: Wir bereiten Propmaterial vor für eins unserer super Werkzeuge. Haben beim letzten Call festgestellt, dass wir immer noch nicht zu durchdringen scheinen, was die Methode eigentlich ausmacht.
Werde trotzdem versuchen, beim Kleinen Mann Chef durchzudrücken, dass wir sie weiter benutzen.
Spaß muß sein.

Zwei Englisch-Trainingstage noch, und die Woche war am Ende. Habe den Titel teacher’s pet verteidigt, damit ich wenigstens besser Englisch posen kann. (Schade, dass das Projekt Deutsch spricht.)

Und jetzt wird wieder auf die Füße gespuckt.

Advertisements

Über liva2lox

bulls and bears of the absurd minds of thaddäus grotgen and some of his alter egos --- willkommen in meiner ideellen badestube! klistierspritzen für die seele - tauch’ eine weile unter die schaumkrone lauwarmer seifenfilosofie, verspür’ die erleichterung weltanschaulichen aderlassens oder salbadere bei einem ridikühlen getränk einfach mit in fremden blechzubern …hier bist du mit sicherheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: