Vertrauen ist selig, Kontrolle ist un-

manchmal fragt es sich, ob man nicht zu vertrauensselig sei.
Diese Frage erwägend zeigt sich, dass es zunächst so verschiedene Arten Vertrauens gibt.

Es sei anhand des Kollegentrios der sarkastischen Schlaumeier illustriert:
Einem vertraute man ohne jedewedes Zögern Bargeld, Hausschlüssel und privates E-mail Passwort an  da er nichts davon je mißbrauchen könnte.
Dem anderen gäbe man keines der genannten in die Fänge, traute man gerade so weit, wie er sich selber traute; gelobte er aber, dich zu Fuß aus dem sibirischen Gulag zu holen wäre man felsenfest überzeugt, er käme, seien es 10 oder 20 Jahre später; doch er käme angelaufen.
Mit dem dritten hingegen tauscht man Büroklatsch der verfänglich wäre, da als Kollege wenn auch Hallodri sehr verlässlich – jedoch nie und nimmer in privater Hinsicht weiter als man selber sähe oder über den Familienstand hinaus.

Randbemerkung: ein Vierter, auch Sarkast, scheint völlig undurchsichtig – und doch neigt man in kontrollierter Umgebung zur unkontrollierten Vertraulichkeit…
Mithin: ja, vertrauensselig.
Doch: Selig sind die Vertrauensreichen

Amen, ey.

Advertisements

Über liva2lox

bulls and bears of the absurd minds of thaddäus grotgen and some of his alter egos --- willkommen in meiner ideellen badestube! klistierspritzen für die seele - tauch’ eine weile unter die schaumkrone lauwarmer seifenfilosofie, verspür’ die erleichterung weltanschaulichen aderlassens oder salbadere bei einem ridikühlen getränk einfach mit in fremden blechzubern …hier bist du mit sicherheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: