Virtual social networks hoch im Kurs,

hab ich gelesen.
Aber das hier ist nicht social media. Schreiben wir nicht eigentich ins Leere, wie der Mann im Bus, der die Lippen bewegt, ohne Gegenüber? Tue ich das, weil ich jetzt eigentlich den Freund im Taschenformat bräuchte, der mir jetzt eben noch ein Viertelstündchen zuhört bevor ich einschlafe? Ich bin nicht social media.
Aber es ist keiner da als Gedanken und das Blatt virtuelles Papier.

Schreibe ich, weil ich weiß, dass dem Gesprochenen nicht zu vertrauen ist?
Oder sind es die Sprechenden?

Gleich ob Entblößung oder Katharsis, es ist in’s Nichts gerichtet. Nicht in ein Netzwerk, nicht in virtuelle Sozialgemeinschaften; schon gar nicht an jemanden. Es schreibt sich, was sich nicht spräche, was an niemanden persönlich adressierbar sein wollte, was aber als zufälliges Überhören von Gedanken adäquat mitteilbar wird.
Es ist genau das: ANONYM.

Virtual nonpersonal networks, highly appreciated.
(Frei und im Verborgenen lebe die Freiheit.)

Advertisements

Über liva2lox

bulls and bears of the absurd minds of thaddäus grotgen and some of his alter egos --- willkommen in meiner ideellen badestube! klistierspritzen für die seele - tauch’ eine weile unter die schaumkrone lauwarmer seifenfilosofie, verspür’ die erleichterung weltanschaulichen aderlassens oder salbadere bei einem ridikühlen getränk einfach mit in fremden blechzubern …hier bist du mit sicherheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: