Kategorie-Archive: Politik

Regierungen, Volksvertreter und Gesetze

Köpfepolitik bei den Piraten mit Udo Vetter: links, rechts, CSU?

Nach dem gerade stattfindenden Bundesparteitag der Piraten in Bochum wird viel über das neue / doch noch nicht zu standegekommene Wahlprogramm geredet werden. Mit ca. 1800 Stimmberechtigten und 129 Anträgen, teilweise noch zum unvollständigen Grundsatzprogramm, wird das spannend. Allgemein wird

Köpfepolitik bei den Piraten mit Udo Vetter: links, rechts, CSU?

Nach dem gerade stattfindenden Bundesparteitag der Piraten in Bochum wird viel über das neue / doch noch nicht zu standegekommene Wahlprogramm geredet werden. Mit ca. 1800 Stimmberechtigten und 129 Anträgen, teilweise noch zum unvollständigen Grundsatzprogramm, wird das spannend. Allgemein wird

Die Bedeutung des Wortes "nein"

no means whatever

ja, es stimmt. „Nein“ heisst nicht immer „nein“! Zufrieden? Das darf doch auch so sein. Aber, ob „nein“ wirklich „nein“ bedeutet oder „ja, aber…“, das bestimmt, wer „nein“ sagt. Nicht, wer „nein“ hört. Das ist doch wirklich sehr einfach zu

Die Bedeutung des Wortes "nein"

no means whatever

ja, es stimmt. „Nein“ heisst nicht immer „nein“! Zufrieden? Das darf doch auch so sein. Aber, ob „nein“ wirklich „nein“ bedeutet oder „ja, aber…“, das bestimmt, wer „nein“ sagt. Nicht, wer „nein“ hört. Das ist doch wirklich sehr einfach zu

crative commons license BY-SA

Links zur politischen Woche: über das Heilige, den weiblichen Körper und geistiges Eigentum

Wie immer kurz nach aktuell, Wunstwerks Kurzkommentare mit Links auf das  Zeitgeschehen. Die Mohammedschmähungen. Nein, ich sage nichts zu dem konkreten Vorfall. Aber zur juristischen Lösung. Es darf keine Religionsgesetze geben. Also nicht nur keine Erlaubnis für Schächtungen, Beschneidungen oder

crative commons license BY-SA

Links zur politischen Woche: über das Heilige, den weiblichen Körper und geistiges Eigentum

Wie immer kurz nach aktuell, Wunstwerks Kurzkommentare mit Links auf das  Zeitgeschehen. Die Mohammedschmähungen. Nein, ich sage nichts zu dem konkreten Vorfall. Aber zur juristischen Lösung. Es darf keine Religionsgesetze geben. Also nicht nur keine Erlaubnis für Schächtungen, Beschneidungen oder

Crime von Staats wegen?

Politik durch das Verfassungsgericht

(Eine Sonntagspredigt) Das Bundesverfassungsgericht ist, wie schon gelegentlich erwähnt, der nachkirchliche gesellschaftliche Konsensträger geworden, da die meisten grundsätzlichen Richtungsentscheidungen vor ihm landen. Die religiöse Beschneidung von Jungen ist nur noch nicht dort gelandet, weil es das (Bundes-)Gesetz dazu noch nicht

Crime von Staats wegen?

Politik durch das Verfassungsgericht

(Eine Sonntagspredigt) Das Bundesverfassungsgericht ist, wie schon gelegentlich erwähnt, der nachkirchliche gesellschaftliche Konsensträger geworden, da die meisten grundsätzlichen Richtungsentscheidungen vor ihm landen. Die religiöse Beschneidung von Jungen ist nur noch nicht dort gelandet, weil es das (Bundes-)Gesetz dazu noch nicht

Unnötige Operationen statt betteln um Behandlung

Es werde zuviel operiert in Deutschland, beklagten auch jüngst wieder die Krankenkassen und der Gesundheitsminister. Nicht notwendige Operationen würden vorgenommen von den Kliniken,  letztes Jahr Hüftgelenke, dieses Jahr Wirbelsäulen. Die Steigerungsraten seien dabei nicht durch die Alterung der Gesellschaft zu

Unnötige Operationen statt betteln um Behandlung

Es werde zuviel operiert in Deutschland, beklagten auch jüngst wieder die Krankenkassen und der Gesundheitsminister. Nicht notwendige Operationen würden vorgenommen von den Kliniken,  letztes Jahr Hüftgelenke, dieses Jahr Wirbelsäulen. Die Steigerungsraten seien dabei nicht durch die Alterung der Gesellschaft zu

Was gesagt werden muss

3 Fragen zur politischen Dichtkunst

1. Darf man Isreal überhaupt kritisieren? Nein. Unter keinen Umständen. Nie wieder. Wessen Volksangehörige Opfer des uniquitärsten Völkermordes der NS wurden, sind über jeden Zweifel erhaben, auch ihre Kinder und Kindeskinder, auch gegenüber den Kindern und Kindeskindern der Täter. Dazu

Was gesagt werden muss

3 Fragen zur politischen Dichtkunst

1. Darf man Isreal überhaupt kritisieren? Nein. Unter keinen Umständen. Nie wieder. Wessen Volksangehörige Opfer des uniquitärsten Völkermordes der NS wurden, sind über jeden Zweifel erhaben, auch ihre Kinder und Kindeskinder, auch gegenüber den Kindern und Kindeskindern der Täter. Dazu

Jahresrückblick 2012

Im Dezember ist es keine Kunst. Am Jahresanfang ist es echte Wunst. Februar: Modernisierunggsdruck durch Mitgliederschwund: Unser Papst Bene betet öffentlich gegen ACTA und die Internetzensur.

Jahresrückblick 2012

Im Dezember ist es keine Kunst. Am Jahresanfang ist es echte Wunst. Februar: Modernisierunggsdruck durch Mitgliederschwund: Unser Papst Bene betet öffentlich gegen ACTA und die Internetzensur.