Beiträge mit Schlagwörtern: Denkt! Denkt!

gehet hin und zeigt Intelligenz.

re:publica13, der köchelnde frosch

(ein Text ohne die Worte ‚Netzgemeinde‘, ‚Klassentreffen‘ und ‚Sascha Lobo‘) Es ist er sicherlich 50. Blogbeitrag zur re:publica 2013, das weiß ich sehr wohl. Deshalb suche ich ja auch Aufmerksamkeit mit dem ein wenig reisserischen Beititel: der köchelnde Frosch. Das

re:publica13, der köchelnde frosch

(ein Text ohne die Worte ‚Netzgemeinde‘, ‚Klassentreffen‘ und ‚Sascha Lobo‘) Es ist er sicherlich 50. Blogbeitrag zur re:publica 2013, das weiß ich sehr wohl. Deshalb suche ich ja auch Aufmerksamkeit mit dem ein wenig reisserischen Beititel: der köchelnde Frosch. Das

Die Bedeutung des Wortes "nein"

no means whatever

ja, es stimmt. „Nein“ heisst nicht immer „nein“! Zufrieden? Das darf doch auch so sein. Aber, ob „nein“ wirklich „nein“ bedeutet oder „ja, aber…“, das bestimmt, wer „nein“ sagt. Nicht, wer „nein“ hört. Das ist doch wirklich sehr einfach zu

Die Bedeutung des Wortes "nein"

no means whatever

ja, es stimmt. „Nein“ heisst nicht immer „nein“! Zufrieden? Das darf doch auch so sein. Aber, ob „nein“ wirklich „nein“ bedeutet oder „ja, aber…“, das bestimmt, wer „nein“ sagt. Nicht, wer „nein“ hört. Das ist doch wirklich sehr einfach zu

Was gesagt werden muss

3 Fragen zur politischen Dichtkunst

1. Darf man Isreal überhaupt kritisieren? Nein. Unter keinen Umständen. Nie wieder. Wessen Volksangehörige Opfer des uniquitärsten Völkermordes der NS wurden, sind über jeden Zweifel erhaben, auch ihre Kinder und Kindeskinder, auch gegenüber den Kindern und Kindeskindern der Täter. Dazu

Was gesagt werden muss

3 Fragen zur politischen Dichtkunst

1. Darf man Isreal überhaupt kritisieren? Nein. Unter keinen Umständen. Nie wieder. Wessen Volksangehörige Opfer des uniquitärsten Völkermordes der NS wurden, sind über jeden Zweifel erhaben, auch ihre Kinder und Kindeskinder, auch gegenüber den Kindern und Kindeskindern der Täter. Dazu

Scheiß rechtes Freiheitsweb!

Ich drücke mich echt gerne gewählt aus, lieber ein bisschen umständlich sogar, aber das muss jetzt mal genauso raus. Diese scheiß rechten Blogs! Ich falle immer wieder darauf rein, auf einen interessanten politischen Titel unter „angesagte Beiträge“. Und dann ist

Scheiß rechtes Freiheitsweb!

Ich drücke mich echt gerne gewählt aus, lieber ein bisschen umständlich sogar, aber das muss jetzt mal genauso raus. Diese scheiß rechten Blogs! Ich falle immer wieder darauf rein, auf einen interessanten politischen Titel unter „angesagte Beiträge“. Und dann ist

Ich bin nicht eine „Frau als Mensch“

-ismus | Problemanleitung Jetzt habe ich schon mal angefangen…  Was ist denn nun eigentlich mein, das, Problem mit dem Femischismus?  Also gut: Ein für alle mal, und wir müssen nie wieder darüber reden! Abgemacht? Ok. Ich mach’s auch ganz kurz: Problem

Ich bin nicht eine „Frau als Mensch“

-ismus | Problemanleitung Jetzt habe ich schon mal angefangen…  Was ist denn nun eigentlich mein, das, Problem mit dem Femischismus?  Also gut: Ein für alle mal, und wir müssen nie wieder darüber reden! Abgemacht? Ok. Ich mach’s auch ganz kurz: Problem

Vermädlichung

Es ist nichts Wichtiges. Gerade Arte-Eigenwerbung gesehen (coizidental während einer Knäckebrot-Doku): Mit Summer of girls stellt Arte diese Saison irgendwie  „starke Frauen in den Mittelpunkt“. Worum es dabei inhaltlich geht, soll mal dorthingestellt bleiben. Warum aber „starke Frauen“, was schon

Vermädlichung

Es ist nichts Wichtiges. Gerade Arte-Eigenwerbung gesehen (coizidental während einer Knäckebrot-Doku): Mit Summer of girls stellt Arte diese Saison irgendwie  „starke Frauen in den Mittelpunkt“. Worum es dabei inhaltlich geht, soll mal dorthingestellt bleiben. Warum aber „starke Frauen“, was schon

…was nun in Ägypten?

Trotz Libyens, Syriens, des Jemens und den beiden großen Erdbeben in Japan und der FDP: vergessen wir Ägypten nicht! Nicht nur als erstes Revolutionsland hat es einen potentiellen Modell-Status für die postdiktatorische Entwicklung des arabischen Kulturraumes. Ich behalte wahnsinnig gerne

…was nun in Ägypten?

Trotz Libyens, Syriens, des Jemens und den beiden großen Erdbeben in Japan und der FDP: vergessen wir Ägypten nicht! Nicht nur als erstes Revolutionsland hat es einen potentiellen Modell-Status für die postdiktatorische Entwicklung des arabischen Kulturraumes. Ich behalte wahnsinnig gerne