Beiträge mit Schlagwörtern: Freiheit

LOHAS and me

LOHAS and me* (Glosse)

LOHAS = Lifestyles of Health and Sustainability Diese Marketingakronym beschreibt das (überwiegend besser situierte) Konsumentensegment, das nicht nur Gesundheits- und Umweltbewusstsein vereint, sondern auch Technik- und Naturbezogenheit, Individualität und Gemeinsinn, Genuss, Verantwortung und weitere Werte. Soziologisch werden sie „Cultural Creatives„,

LOHAS and me

LOHAS and me* (Glosse)

LOHAS = Lifestyles of Health and Sustainability Diese Marketingakronym beschreibt das (überwiegend besser situierte) Konsumentensegment, das nicht nur Gesundheits- und Umweltbewusstsein vereint, sondern auch Technik- und Naturbezogenheit, Individualität und Gemeinsinn, Genuss, Verantwortung und weitere Werte. Soziologisch werden sie „Cultural Creatives„,

Scheiß rechtes Freiheitsweb!

Ich drücke mich echt gerne gewählt aus, lieber ein bisschen umständlich sogar, aber das muss jetzt mal genauso raus. Diese scheiß rechten Blogs! Ich falle immer wieder darauf rein, auf einen interessanten politischen Titel unter „angesagte Beiträge“. Und dann ist

Scheiß rechtes Freiheitsweb!

Ich drücke mich echt gerne gewählt aus, lieber ein bisschen umständlich sogar, aber das muss jetzt mal genauso raus. Diese scheiß rechten Blogs! Ich falle immer wieder darauf rein, auf einen interessanten politischen Titel unter „angesagte Beiträge“. Und dann ist

Heinrich, wie hältst Du es mit dem Islam?

Hinsichtlich des aktuellen Ägypten habe ich nun schon mal angefangen, mir einen Kopf um Religion und Kultur zu machen, und der Kopf macht immer weiter damit… Ich breche ja gerne eine Lanze für areligiöse Weltanschauungen. Aber egal, ob Gott nun

Heinrich, wie hältst Du es mit dem Islam?

Hinsichtlich des aktuellen Ägypten habe ich nun schon mal angefangen, mir einen Kopf um Religion und Kultur zu machen, und der Kopf macht immer weiter damit… Ich breche ja gerne eine Lanze für areligiöse Weltanschauungen. Aber egal, ob Gott nun

Ägypten wie wir

„Wir sind in der Lage, eine Revolution durchzuiehen bis um Schluss.“ So zitierte die ARD gestern einen demonstrierenden Ägypter. Und viele Bilder, die einen Sieg das Volkes suggerieren sollen. Jaja, Freiheit- und Demokratiefloskeln. Dann wird der Knackpunkt benannt: Die Armee

Ägypten wie wir

„Wir sind in der Lage, eine Revolution durchzuiehen bis um Schluss.“ So zitierte die ARD gestern einen demonstrierenden Ägypter. Und viele Bilder, die einen Sieg das Volkes suggerieren sollen. Jaja, Freiheit- und Demokratiefloskeln. Dann wird der Knackpunkt benannt: Die Armee

Nachtrag: top two mit Kant

Ich bin noch nicht am Ende mit meiner Intolerroganz. Es bleiben zwei gefährliche Sorten, die sich sehr ähneln: Sicherheitsorientierte und Fundamentalreligiöse. Beide sind zu schwach, das Risiko der Realität auszuhalten: es kann etwas schlimmes passierenund  keiner, auch nicht Gott, hilft

Nachtrag: top two mit Kant

Ich bin noch nicht am Ende mit meiner Intolerroganz. Es bleiben zwei gefährliche Sorten, die sich sehr ähneln: Sicherheitsorientierte und Fundamentalreligiöse. Beide sind zu schwach, das Risiko der Realität auszuhalten: es kann etwas schlimmes passierenund  keiner, auch nicht Gott, hilft

M@SS-Werbung

Und die Utopie geht weiter: Kap 2 (Fortsetzung) … Da sitze ich mit der Anteilnahme der Mitfahrer im automatisierten Bus unter drei mich umgebenden Bildschirmen und versuche, meine Augen aus dem Blickfeld der Mimkerkennungs- und Irissensoren zu halten – und

M@SS-Werbung

Und die Utopie geht weiter: Kap 2 (Fortsetzung) … Da sitze ich mit der Anteilnahme der Mitfahrer im automatisierten Bus unter drei mich umgebenden Bildschirmen und versuche, meine Augen aus dem Blickfeld der Mimkerkennungs- und Irissensoren zu halten – und

M@SS & Healthcontrol

Kap 1 (Fortsetzung) … Wo waren wir stehengelieben? Ach ja, im fahrerlosen Bus, nach der Fingerabdruckkontrolle. – Weil die Busfahrer ja früher immer die Sicherheit hochhielten und das jetzt nicht mehr geht. Und Schwarzfahren auch nicht mehr, was so die

M@SS & Healthcontrol

Kap 1 (Fortsetzung) … Wo waren wir stehengelieben? Ach ja, im fahrerlosen Bus, nach der Fingerabdruckkontrolle. – Weil die Busfahrer ja früher immer die Sicherheit hochhielten und das jetzt nicht mehr geht. Und Schwarzfahren auch nicht mehr, was so die