Beiträge mit Schlagwörtern: Gesundheitswesen

Unnötige Operationen statt betteln um Behandlung

Es werde zuviel operiert in Deutschland, beklagten auch jüngst wieder die Krankenkassen und der Gesundheitsminister. Nicht notwendige Operationen würden vorgenommen von den Kliniken,  letztes Jahr Hüftgelenke, dieses Jahr Wirbelsäulen. Die Steigerungsraten seien dabei nicht durch die Alterung der Gesellschaft zu

Unnötige Operationen statt betteln um Behandlung

Es werde zuviel operiert in Deutschland, beklagten auch jüngst wieder die Krankenkassen und der Gesundheitsminister. Nicht notwendige Operationen würden vorgenommen von den Kliniken,  letztes Jahr Hüftgelenke, dieses Jahr Wirbelsäulen. Die Steigerungsraten seien dabei nicht durch die Alterung der Gesellschaft zu

Hatten Sie schon die neueste Depression?

Zu wenig Facebook-Freunde machen Jugendliche neuerdings depressiv. Zu hohe Arbeitsdichte, fehlender Zusammenhalt und globale Bedrohungsszenarien tun schon seit geraumer Zeit das nämliche für das Erwachsenensegment. 12% aller Krankheitsfehlzeiten gehen auf psychische Krankheiten zurück, die lange dauern, zu spät erkannt, zu

Hatten Sie schon die neueste Depression?

Zu wenig Facebook-Freunde machen Jugendliche neuerdings depressiv. Zu hohe Arbeitsdichte, fehlender Zusammenhalt und globale Bedrohungsszenarien tun schon seit geraumer Zeit das nämliche für das Erwachsenensegment. 12% aller Krankheitsfehlzeiten gehen auf psychische Krankheiten zurück, die lange dauern, zu spät erkannt, zu

M@SS-Werbung

Und die Utopie geht weiter: Kap 2 (Fortsetzung) … Da sitze ich mit der Anteilnahme der Mitfahrer im automatisierten Bus unter drei mich umgebenden Bildschirmen und versuche, meine Augen aus dem Blickfeld der Mimkerkennungs- und Irissensoren zu halten – und

M@SS-Werbung

Und die Utopie geht weiter: Kap 2 (Fortsetzung) … Da sitze ich mit der Anteilnahme der Mitfahrer im automatisierten Bus unter drei mich umgebenden Bildschirmen und versuche, meine Augen aus dem Blickfeld der Mimkerkennungs- und Irissensoren zu halten – und

M@SS & Healthcontrol

Kap 1 (Fortsetzung) … Wo waren wir stehengelieben? Ach ja, im fahrerlosen Bus, nach der Fingerabdruckkontrolle. – Weil die Busfahrer ja früher immer die Sicherheit hochhielten und das jetzt nicht mehr geht. Und Schwarzfahren auch nicht mehr, was so die

M@SS & Healthcontrol

Kap 1 (Fortsetzung) … Wo waren wir stehengelieben? Ach ja, im fahrerlosen Bus, nach der Fingerabdruckkontrolle. – Weil die Busfahrer ja früher immer die Sicherheit hochhielten und das jetzt nicht mehr geht. Und Schwarzfahren auch nicht mehr, was so die