Beiträge mit Schlagwörtern: life’s a railmovie

GOTO Mekong

Endlich! Der Mekong und ich, wir treffen aufeinander. Direkt auf seiner einzigen internationalen Bruecke. Wie lange habe ich darauf gewartet: Eine braungelbe Masse, die sich weit weniger zaehfluessig einherwaelzt als erwartet. Und so weit zurueckgezogen in sein Bett, dass man

GOTO Mekong

Endlich! Der Mekong und ich, wir treffen aufeinander. Direkt auf seiner einzigen internationalen Bruecke. Wie lange habe ich darauf gewartet: Eine braungelbe Masse, die sich weit weniger zaehfluessig einherwaelzt als erwartet. Und so weit zurueckgezogen in sein Bett, dass man

Personenverkehrsbeobachtungen, sinnentschärft

Busfahren bildet. Der Lauftext des Tages hat mich darüber informiert, dass Lebensmittelkontrolleure viele Mängel gefunden haben. – Im Gammelfleisch? In Gambia? In Gummibärchen bei Aldi Nord? In Frankreich kann man jetzt auch nicht mehr fliegen. Zumindest nicht ohne Fingerabdrücke abzugeben. Der klimatische Footprint

Personenverkehrsbeobachtungen, sinnentschärft

Busfahren bildet. Der Lauftext des Tages hat mich darüber informiert, dass Lebensmittelkontrolleure viele Mängel gefunden haben. – Im Gammelfleisch? In Gambia? In Gummibärchen bei Aldi Nord? In Frankreich kann man jetzt auch nicht mehr fliegen. Zumindest nicht ohne Fingerabdrücke abzugeben. Der klimatische Footprint

Wie ich einmal sterben werde: verspätet.

How did I come to hate public transport? Most simple: I use it. Mein Wohnort wurde gestern abgeschnitten vom Bahnnetz; die Verbindungen in alle Richtungen gekappt, lediglich bis zum nächsten Kaff gibt es noch 20km Strecke. Wie 1895: Es gibt nur

Wie ich einmal sterben werde: verspätet.

How did I come to hate public transport? Most simple: I use it. Mein Wohnort wurde gestern abgeschnitten vom Bahnnetz; die Verbindungen in alle Richtungen gekappt, lediglich bis zum nächsten Kaff gibt es noch 20km Strecke. Wie 1895: Es gibt nur

arbeiten auf dem protestantenfestival zu bremen

so viele auf den ersten blick unattraktive menschen, die plötzlich einfach so strahlen wenn du mit ihnen sprichst. und schon ist es wieder vorbei. zug. platz. wieder rolle ich aus einer parallelwelt und aus jemandes leben. die kirchentagsmassen haben bremen

arbeiten auf dem protestantenfestival zu bremen

so viele auf den ersten blick unattraktive menschen, die plötzlich einfach so strahlen wenn du mit ihnen sprichst. und schon ist es wieder vorbei. zug. platz. wieder rolle ich aus einer parallelwelt und aus jemandes leben. die kirchentagsmassen haben bremen

fluchterzählung (ex post)

ich war geflohen aus der großen stadt im süden. aus dem engen vorort und einem tag des nichtstuns mit meiner wohnungsgenossin und ihrer schwester. geflohen vor unklaren optionen, viel zu vielen möglichkeiten und den zurückweichenden freizeitkollegen, geflohen an den rhein.

fluchterzählung (ex post)

ich war geflohen aus der großen stadt im süden. aus dem engen vorort und einem tag des nichtstuns mit meiner wohnungsgenossin und ihrer schwester. geflohen vor unklaren optionen, viel zu vielen möglichkeiten und den zurückweichenden freizeitkollegen, geflohen an den rhein.

wochen|endliche(r) Löchrigkeit

Zug. Freitag nach 18 Uhr, schon wieder leer. Eine herzhafte Mittelfränkin telefoniert in schepperndem Glockenton zweimal im Ruhebereich. Vor mir langweilt eine langhaarige Strickjacke ihr Begleitung eine halbe Stunde damit, ihren Frisörtermin verpasst zu haben. Wie kann man 30 Minuten

wochen|endliche(r) Löchrigkeit

Zug. Freitag nach 18 Uhr, schon wieder leer. Eine herzhafte Mittelfränkin telefoniert in schepperndem Glockenton zweimal im Ruhebereich. Vor mir langweilt eine langhaarige Strickjacke ihr Begleitung eine halbe Stunde damit, ihren Frisörtermin verpasst zu haben. Wie kann man 30 Minuten

Mobiler Brezelzorn

Freitag Abend und Du willst nichts als einen Waggon mit absolutem Redeverbot und der Maximalansage nächster Halt xy… Es wäre ehrlicher als die Willkommsermone – aber lassen wir’s mal außer acht: Bahn goes Butterfahrt Wer hätte schließlich keine Lust, mit

Mobiler Brezelzorn

Freitag Abend und Du willst nichts als einen Waggon mit absolutem Redeverbot und der Maximalansage nächster Halt xy… Es wäre ehrlicher als die Willkommsermone – aber lassen wir’s mal außer acht: Bahn goes Butterfahrt Wer hätte schließlich keine Lust, mit